Öffnungszeiten und Preise

Öffnungszeiten

Das "Kinderhaus Pasing" ist – abgesehen von einer Weihnachtspause zwischen den Feiertagen und einer Sommerpause – fast durchgehend an allen Werktagen geöffnet: der Integrationskindergarten täglich von 8.30 Uhr bis 14.30 Uhr (mit einer Auffanggruppe von 8.00 Uhr an und einer Kernzeit von 9.00 - 13.00 Uhr), der heilpädagogische Kindergarten von 8.00 Uhr bis 14.30 Uhr, der Hort von 11.30 Uhr bis 17.15 Uhr.

 

Preise

Heilpädagogischer Hort:

Die Kosten für die heilpädagogische Betreuung tragen – nach entsprechender Antragstellung – je nach Wohnort der Eltern - das Stadtjugendamt München und der Bezirk von Oberbayern sowie die zuständigen Landratsämter auf der Grundlage des § 35a SGB VII, bzw. §53 SGB XII.

Heilpädagogischer Kindergarten:

Die Kosten für die heilpädagogische Betreuung tragen – nach entsprechender Antragstellung –der Bezirk von Oberbayern auf der Grundlage des §53 SGB XII. Hinzu kommen die Kosten für das Essensgeld, welche die Eltern selber übernehmen müssen.

Integrationsgruppen:

Kinder ohne heilpädagogischen Förderbedarf:
In den Integrationsgruppen bieten wir 24 normale Kindergartenplätze an, die über die Kindergartenbeiträge der Eltern und öffentliche Zuschüsse (Betriebskostenförderung nach dem Bayerischen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz – BayKiBiG vom 8. Juli 2005) finanziert werden. Die Kosten für einen Platz liegen (abhängig von der gebuchten Betreuungszeit) zwischen 184,00 € und 230,00 € monatlich, inklusive Mittagessen und morgendlicher Brotzeit.

Kinder mit heilpädagogischen Förderbedarf:
Diese Kinder werden grundsätzlich genauso behandelt, wie die Kinder ohne heilpädagogischen Förderbedarf. Das heißt die Kosten für einen Platz liegen (abhängig von der gebuchten Betreuungszeit) zwischen 184,00 € und 230,00 € monatlich, inklusive Mittagessen und morgendlicher Brotzeit. Der zusätzliche Förderbedarf wird – nach Antragstellung – vom Bezirk Oberbayern auf der Grundlage des §53 SGB XII übernommen.

Die Kosten für Logopädie, Ergotherapie und Pysiotherapie werden über die gesetzlichen Krankenkassen abgerechnet.