Anmeldung und Aufnahme

Heilpädagogischer Hort:

Eltern von Kindern mit seelischer Behinderung oder von Kinder die von dieser bedroht sind (Gutachten nach §35a SGB VIII) müssen je nach Wohnort beim zuständigen Sozialbürgerhaus bzw. Landratsamt einen Antrag auf Eingliederungshilfe stellen. Die zuständigen Fachleute entscheiden dann, ob und wo ihr Kind Hilfe in einer Heilpädagogischen Tagesstätte bekommt. Selbstverständlich können Sie dort Wünsche bezüglich der Einrichtung, die Ihnen am besten gefällt, äußern.

Eltern von Kindern mit geistiger oder körperlicher Behinderung (Gutachten nach §53 SGB XII) können sich direkt mit uns in Verbindung setzen. Wir vereinbaren mit Ihnen dann einen persönlichen Vorstellungstermin, bei dem Sie sich ein Bild über das Haus machen können. Im Falle eines freien Platzes, der aus unserer Sicht für Ihr Kind passen würde, würden wir uns bei Ihnen melden und Sie gemeinsam mit Ihrem Kind zu einem Probetag einladen. Danach entscheiden Sie gemeinsam mit den Betreuern, ob es zu einer Aufnahme kommt. Das weitere Genehmigungsverfahren würden dann von uns eingeleitet werden.

Heilpädagogischer Kindergarten:

Eltern von Kindern mit geistiger, seelischer oder körperlicher Behinderung im Vorschulalter (Gutachten nach §53 SGB XII) können sich direkt mit uns in Verbindung setzen. Wir vereinbaren mit Ihnen dann einen persönlichen Vorstellungstermin, bei dem Sie sich ein Bild über das Haus machen können. Im Falle eines freien Platzes, der aus unserer Sicht für Ihr Kind passen würde, würden wir uns bei Ihnen melden und Sie gemeinsam mit Ihrem Kind zu einem Probetag einladen. Danach entscheiden Sie gemeinsam mit den Betreuern, ob es zu einer Aufnahme kommt. Das weitere Genehmigungsverfahren würden dann von uns eingeleitet werden.

 

Integrationskindergarten

Kinder ohne heilpädagogischen Förderbedarf:

Wenn Sie einen Kindergartenplatz für Ihr Kind suchen, können Sie sich ab Oktober des vorhergehenden Jahres bei uns melden. Wir vereinbaren dann einen persönlichen Vorstellungstermin, bei dem Sie sich ein Bild über das Haus machen können. Im Falle eines freien Platzes, der aus unserer Sicht für Ihr Kind passen würde, würden wir uns bei Ihnen melden und Sie gemeinsam mit Ihrem Kind zu einem Probetag einladen. Danach entscheiden Sie gemeinsam mit den Betreuern, ob es zu einer Aufnahme kommt.

Kinder mit heilpädagogischen Förderbedarf:

Eltern von Kindern mit geistiger, seelischer oder körperlicher Behinderung im Vorschulalter (Gutachten nach §53 SGB XII) können sich direkt mit uns in Verbindung setzen. Wir vereinbaren mit Ihnen dann einen persönlichen Vorstellungstermin, bei dem Sie sich ein Bild über das Haus machen können. Im Falle eines freien Platzes, der aus unserer Sicht für Ihr Kind passen würde, würden wir uns bei Ihnen melden und Sie gemeinsam mit Ihrem Kind zu einem Probetag einladen. Danach entscheiden Sie gemeinsam mit den Betreuern, ob es zu einer Aufnahme kommt. Das weitere Genehmigungsverfahren würden dann von uns eingeleitet werden.

Download:

zurück Seite drucken
zur Ãœbersicht

Anmeldung und Aufnahme

Öffnungszeiten und Preise

Berufspraktikum

Unser Elternbeirat

Unser Team

Unser Verein

Unsere Geschichte

Unsere Gruppen

Unsere offenen Stellen

Unsere Räumlichkeiten